07.03.2009, von Tobias Buchwieser

Strommastabbau die Zweite

Wir konnten endlich den dritten und letzten Strommasten abbauen und zerkleinern.

Mit Brennschneidern und einem Autokran ging es an die Arbeit. Der Autokran hiefte den Masten, nachdem er abgeschnitten war, in seine letzte Position, wo er anschließend mit Brennschneidern und hydraulischer Schere zerlegt wurde. Es konnten wieder sehr viele Erfahrungen, hinsichtlich eines Strommastabbaus gesammelt werden, die dann wieder im Falle eines Falles sehr gute Dienste leisten werden.

Die anwesende Presse machte während der Aktion Bilder für die LEW-Mitarbeiter Zeitung. 

Alles in allem war es eine gelungene Übung, auch wenn das Wetter diesmal nicht so ganz mitspielte. Aber auch das konnte uns nicht schrecken und es machte das Szenario noch etwas realistischer.

Der OV-Friedberg bedankt sich nochmals bei der LEW, die uns die Übungsobjekte zur Verfügung gestellt hat. Besonderen Dank an Herr Pfaller der LEW, der uns mit Rat und Tat zur Seite stand. Ein "Danke schön" an die Firma Hochmuth, die uns kurzfristig einen Autokran auf den Hof stellen konnte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung:

Bleib informiert

Verpasse keine Neuigkeit mehr und bleibe mit uns in Kontakt:

Besuche uns auf Facebook

Liken und nichts verpassen