Pöttmes, 04.11.2017, von Oliver Teynor

Katastrophenschutzübung des Landkreis Aichach-Friedberg

Das THW Friedberg wurde heute früh zu einem Flugzeugabsturz in der Nähe von Pöttmes alarmiert. Das Flugzeug kollidierte mit einem Pflegeheim und prallte anschließend an eine danebenliegende Schule. Aufgrund des Schadbildes wurde umgehend Vollalarm im Landkreis ausgelöst und neben der Feuerwehr auch der Rettungsdienst, die Polizei, das Kreisverbindungskommando der Bundeswehr und das THW alarmiert. Ebenso wurde im Landratsamt die Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK) eingerichtet.

Ein Flugzeug ist in Pöttmes abgestürzt

Die Feuerwehr begann umgehend mit den Löscharbeiten, des im Vollbrand stehenden Flugzeugs. Als weitere Gefahr kam noch hinzu, dass vor dem Gebäude ein Tankfahrzeug parkte, welches Heizöl und Benzin geladen hatte und die Gefahr bestand, dass dieses ebenfalls in Brand gerät. In den beiden betroffenen Gebäude befanden sich noch Personen, die evakuiert werden mussten.

Da beide Gebäude als Einsturzgefährdet galten, wurde das THW mit der Abstützung von Gebäudeteilen des Pflegeheimes und der Schule beauftragt. Ebenso hatten das THW im Anschluss den Auftrag, das zerstörte Flugzeug zu bergen.

Soweit das Szenario. Zum Glück war dies nur eine groß angelegte Übung mit ca. 300 Beteiligten aller Rettungskräfte des Landkreises. Eine solche Übung findet nur alle sechs Jahre statt und bietet eine wertvolle Möglichkeit die gemeinsame Zusammenarbeit der beteiligten Organisationen zu üben.

Ein herzlicher Dank geht an alle Beteiligten, die diese Übung organisiert oder an dieser Mitgewirkt haben!


  • Ein Flugzeug ist in Pöttmes abgestürzt

  • Teile des Flugzeuges haben eine Schule beschädigt, in der sich mehrere Schulklassen aufhielten

  • Das THW Friedberg wurde zur Absicherung der Gebäude angefordert und wartet mit weiteren Kräften der Feuerwehr im Bereitstellungsraum in Pöttmes

  • Der Fachberater und die Gruppenführerin des THW Friedberg erkunden die Lage vor Ort

  • Bei der Lagebesprechung der Örtlichen Einsatzleitung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung:

Bleib informiert

Verpasse keine Neuigkeit mehr und bleibe mit uns in Kontakt:

Besuche uns auf Facebook

Liken und nichts verpassen